Wien ist eine Weltstadt, das merkt man auch wenn man die Stadt als Filmkulisse betrachtet. Etliche Filme und Serien wurden in der Hauptstadt Österreichs bereits gedreht, davon auch viele internationale Topproduktionen. Deshalb wollen wir mit den folgenden Beispielen zeigen, was Wien als Kulisse sowohl für Film als auch Werbung zu bieten hat.


Mission Impossible: Rogue Nation

Benjamin „Benji“ Dunn (Simon Pegg) folgt einer anonymen Einladung in die Wiener Staatsoper. Als er aus der U-Bahn steigt, bekommt er von einer fremden Person einen Umschlag überreicht. Dieser beinhaltet eine Agentenbrille mit einer Botschaft von Ethan Hunt (Tom Cruise). Hunt braucht die Unterstützung von Dunn, weil dieser in der Wiener Staatsoper nach einer Person aus dem Syndikat sucht.
Der österreichische Bundeskanzler besucht die Vorstellung „Turandot“ von Giacomo Puccini ebenfalls. Vorort warten schon drei Attentäter um das Staatsoberhaupt zu ermorden.
Einer der drei Attentäter wird von Hunt entdeckt und verfolgt. Es kommt zu einem Kampf hinter und über der Bühne. Ilsa Faust (Rebecca Ferguson), die Attentäterin im gelben Kleid  versteckt sich währenddessen in einer Requisite und bereitet sich auf den tödlichen Schuss auf den Bundeskanzler vor.
Währenddessen hackt sich Benji in das Sicherheitssystem und sucht mithilfe der Überwachungskameras die unbekannte Person des Syndikates im Publikum.
Der dritte Attentäter, verkleidet als Polizist, wird von ihm entdeckt und kann überwältigt werden. Am Ende konnte das Attentat von Ethan Hunt verhindert werden, weil er den Kanzler selbst verwundet und dieser von seinen Securities in Sicherheit gebracht wird.
Ethan Hunt flüchtet mit Ilsa Faust über das Dach der Wiener Staatsoper, seilt sich von dort ab und flüchtet mit Benji durch die Straßen von Wien.

Schnitt U-Bahn – Oper

Benji steigt aus der U-Bahn in der Station Schottenring aus. Nach einem kurzen Dialog in der U-Bahn schafft Simon Pegg die „Mission Impossible: U-Bahn Wien“, denn als er die Station Schottenring verlässt steht er direkt vor der rund 1,5 km entfernten Wiener Staatsoper.

Weltpremiere

Für die Weltpremiere 23. Juli 2015 in der Wiener Staatsoper wurde über dem Orchestergraben ein 17 Meter breite und 9 Meter hohe IMAX Leinwand installiert. Zur Premiere wurden rund 1.000 Personen geladen.

Die Szene für Rogue Nation wurde in Wien im Sommer 2015 gedreht.
Während der Premiere von „Oblivion“ im April 2013 in Wien hatte sich Tom Cruise als Fan der österreichischen Hauptstadt geäußert. Ein Grund dafür könnte sein, dass seine gemeinsame Tochter mit Nicole Kidman, Isabella Jane Cruise Kidman, unbemerkt einige Jahre unerkannt in Wien gelebt hat. Gerüchte zu Folge fand aus diesem Grund auch die Weltpremiere von „Mission Impossible: Rogue Nation“ in Wien statt.

Die Wiener Staatsoper

Die Wiener Staatsoper befindet sich im 1. Wiener Gemeindebezirk „innere Stadt“. Sie ist „das erste Haus am Ring“. Eröffnet wurde die Oper am 25. Mai 1869 mit der Premiere von Don Giovanni von Mozart.


Der dritte Mann

Der Schnappschuss zeigt eines der bekanntesten Wahrzeichen Wiens, das Wiener Riesenrad, und zeigt die Szene, die direkt zu der bekannten Unterhaltung in der Gondel führt.

„Der dritte Mann“ zählt nicht nur zu einem der bedeutendsten Filme der Filmgeschichte, sondern ist auch ein wichtiges Stück der Wiener Zeitgeschichte, der über dies das Kino revolutioniert hat. Der britische schwarz-weiß Klassiker aus dem Jahr 1949, der ausschließlich im Wien der Nachkriegszeit spielt, verfolgt einen Autor der versucht den Mord an einem seiner Freunde aufzuklären.

Holly Martins, „der Autor auf Spurenjagd“, von Joseph Cotton verkörpert, kommt auf seiner Odyssee durch das immer noch durch den Krieg zerstörte Wien an zahlreiche bekannte Schauplätze der Hauptstadt Österreichs. Diskussionen im Riesenrad, Verfolgungsjagden durch die Kanalisation, packende Dialoge in bekannten Gebäuden der Stadt, werden von Regisseur Carol Reed in diesem Thriller perfekt in Szene gesetzt.


A1 XMAS Spot

Der Werbespot wurde von A1, dem führenden Kommunikationsanbieter Österreichs, 2015 in Auftrag gegeben. Im Mittelpunkt steht ein junger Mann der seine Familie zur Weihnachtszeit überrascht, da er von New York ohne Vorankündigung nach Hause nach Wien reist.

Die Szenen in Wien spielen einerseits am Wiener Flughafen und andererseits in der Wiener Innenstadt.

Der Wiener Flughafen ist der größte Flughafen Österreichs mit jährlich ca. 23 Millionen Passagieren. Im Werbespot ist die Gepäckausgabe zu sehen, das Set wurde für den Dreh etwas abgeändert und sieht eigentlich anders aus.

Der Fotoausschnitt den wir gewählt haben, zeigt zwei Weihnachtsmänner auf einer Straße vor dem naturhistorischen Museum. Das Museum ist eines der bedeutendsten Museen der Welt. Es beherbergt Meteoriten, unzählige Tierpräparate und Ausstellungen zur Entwicklung des Menschen.


James Bond - Der Hauch des Todes

„James Bond – Der Hauch des Todes“ wurde im Jahr 1987 erstmals und auch das einzige mal mit dem britischen Schauspieler Timothy Dalton gedreht. Teile des Films wurden in Wien gedreht. Da es Probleme mit der Drehgenehmigungen gab, wurden auch die für Bratislava gedachten Szenen in Wien gedreht. Der Regisseur John Glen arbeitete  bei „Der dritte Mann“ 1949 mit, deshalb wollte er eine Anlehnung an diesen Film mit der Riesenrad-Szene bewirken.

Die von uns gewählte Szene zeigt die Flucht durch eine Gaspipeline von Bratislava ins Gasometer Wien. Im Gasometer steigt er dann in einen Harrier Senkrechtstarter und steigt empor um die niederen Wesen zu peinigen und zu knechten.


NÖM Spot Frühjahr 2015

Das bekannte österreichische Milchverarbeitungsunternehmen NÖM hat seinen Heimat Niederösterreich im Jahr 2015 verlassen, um einen Werbespot in Österreichs Hauptstadt zu drehen. Dieser wurde an verschiedenen Schauplätzen in Wien gedreht. In dem 20 Sekunden Spot werden bekannte Schauplätze gezeigt und in Verbindung mit den NÖM Produkten gebracht. Es soll aber angemerkt sein, dass die Originalszenen im Spot zwar an echten Plätzen gedreht wurden, jedoch sind einige der Inhalte animiert und nachträglich eingefügt.

Wir haben die beiden Bildausschnitte gewählt, weil es bekannte Schauplätze zeigt. Ein Foto zeigt einen Teil der Wiener Skyline. Interessant ist es auch, dass der zu sehende DC-Tower das höchste Gebäude Österreichs ist und mit seinem Restaurant und seiner Bar im 57 Stock als bekannte Touristenattraktion dient. Das zweite Foto zeigt den Schwarzenbergplatz, im Spot ist er Ort einer Feier. Im echten Leben ist er einer der bekanntesten Plätze Wiens, mit dem sowjetischen Heldendenkmal und seinen zahlreichen historischen Gebäuden.


Im Zuge eines Studentenprojektes haben wir, Benedikt, Lukas, Julia, Bernhard und Alexander, uns mit Wien als Film- und Werbekulisse beschäftigt. Wir haben einige Drehorte von nationalen und internationalen Produktionen aufgesucht und die Schauplätze und die dazugehörigen Szenen abgelichtet.